Montag, 22. September 2014

Vegan MoFo 2014 XV - Yoga Monday

Ok, zugegeben: Das ist nicht das allerleichteste Abendessen, das man vor einer Yogastunde zu sich nehmen kann. Aber es ist lecker, doch ziemlich gesund und wenn man keine riesigen Portionen davon isst, kann man bestimmt auch noch den Hund ohne größere Probleme.

Falls gewünscht bekommt ihr das Rezept morgen. Dementsprechende Wünsche bitte direkt bei mir melden! ;-)
Das Ganze ist eine Lasagne ohne Nudel und ohne Bechamel. Roh ist sie allerdings auch nicht. Ich würde sagen, definitv eine Wiederholung wert... Lasagne ohne Lasagne eben.


Freitag, 19. September 2014

Vegan MoFo 2014 XIV - Fave Film Friday

Ehrlich gesagt bin ich eher für einen speziellen Filmgeschmack bekannt...
Ich mag zwar lustige, intelligente, emtionale und ab und auch auch mal sogenannte mindf*ck Filme - aber bei einem unserer ersten Dates habe ich meinem Kerl diesen Film als meinen Lieblingsfilm vorgeführt: Oldboy.
Den Trailer findet ihr hier - übrigens einer meiner liebsten Soundtracks. (Und erstaunlicherweise hat der Film nur FSK 12?)
Nachdem mein Papa (der bei Filmen auch hart im Nehmen ist) sagte, dass er den Film widerlich findet, war das vielleicht nicht die allerbeste Idee, aber so wusste er wenigstens von Anfang an, woran er ist. Hat auch Vorteile. Kann keiner sagen, er wäre nicht vorgewarnt gewesen. ;)
Auf jeden Fall wird in dem Film - ganz nebenbei - Sushi gegessen. Weil ich nicht das Bedürfnis nach einem lebendigen Calamar hatte, gibt es hier natürlich die vegane Version.
Und - tada - das Ganze auch noch für enorm Faule. Wollte ich sowieso schon ewig ausprobieren, weil das so unheimlich praktisch ist nach einem langen Arbeitstag.



Zutaten (für eine Mimi und ein Mittagessen am nächsten Tag)

1/2 Tasse Basmatireis
2 EL Reisessig
3 EL Sesam
2 EL Sesamöl
1 Bund Radieschen, gewürfelt
1/2 Gurke, gewürfelt
2 Blatt Nori Alge, in Stücke geschnitten
3 EL Wasabi (oder weniger, wenn ihr scharfes bekommen könnt)
3 EL Sojasoße (bei Bedarf auch mehr)

Den Reis mit einer Tasse Wasser bei geschlossenem Deckel in einem kleinen Topf kochen.
Essig, Sesam und Sesamöl unterrühren und abkühlen lassen.
Radieschen, Gurke und Nori dazu geben.
Wasabi und Sojasoße verquirlen und über den Salat geben.
Mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Donnerstag, 18. September 2014

Vegan MoFo 2014 XIII - Thirsty Thursday

Heute bin ich faul. Muss schließlich auch mal sein, oder?
Außerdem hatte ich enorm Lust auf Hummus - ich liebe dieses Zeug! Dazu ein guter Rotwein und fertig ist das perfekte Donnerstags-Abendessen...



Zutaten:

1 Dose Kichererbsen, abgespült und abgetropft
3 EL Tahin
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
ca. 1 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Paprika + eine Prise Chili
ca. 5 EL Wasser, je nachdem, wie ihr die Konsistenz haben möchtet

Alle Zutaten pürieren, bis ihr die gewünschte Konsistenz habt.
Mit Brot, Brötchen oder Fladenbrot servieren.